Financial

Armacell übernimmt 100% der Anteile von PoliPex in Brasilien

  • Marktposition durch Übernahme des führenden brasilianischen Herstellers von Polyethylen-Dämmstoffen in Lateinamerika deutlich gestärkt
  • Verbreiterung des Produktportfolios und Ausbau der Marktabdeckung
  • Erweiterung des Technologie-Know-hows
  • Signifikanter Ausbau der lokalen Produktionsaktivitäten

Luxemburg, 12. Oktober 2016 – Armacell, ein weltweit führender Hersteller von flexiblen Dämmstoffen im Bereich der Anlagenisolierung sowie im Bereich der technischen Schäume, hat 100% der Anteile der PoliPex Ltda. (PoliPex), einem führenden brasilianischen Produzenten von extrudierten Polyethylen-Dämmstoffen, übernommen.

Die Akquisition erweitert das Produktportfolio von Armacell in Lateinamerika nachhaltig und stärkt die Kundenunterstützung sowie die Zusammenarbeit mit den regionalen Erstausrüstern (OEMs) vor Ort.

Mit der Erweiterung um das PoliPex-Werk in Florianopolis im Süden Brasiliens besitzt Armacell eine starke Basis, um seine lokalen Produktionsaktivitäten weiter auszubauen.

„PoliPex verfügt über ein über mehrere Jahrzehnte aufgebautes technologisches Know-how in der Produktion von extrudierten Polyethylen-Dämmstoffen, sowie über ein starkes Team vor Ort. Wir freuen uns, unseren Kunden in Lateinamerika nun ein breiteres Produkt- und Serviceangebot liefern zu können“, erklärt Patrick Mathieu, Präsident und CEO von Armacell International S.A. „In den vergangenen Jahren hat PoliPex durch starke Wachstumsraten und solide Gewinnmargen überzeugt. Der vorhergesagte Aufschwung der brasilianischen Wirtschaft und der gesamten Baubranche machen PoliPex für uns zu einem attraktiven Investment.“

PoliPex ist ein führender brasilianischer Produzent extrudierter Polyethylen-Dämmstoffe mit rund 80 Mitarbeitern. Das Unternehmen mit Sitz in Santa Catarina, im Süden Brasiliens, wurde 1991 von John Johannes van Mullem gegründet.  Darüber hinaus unterhält PoliPex Vertriebscenter im Süden sowie im Nordosten des Landes. Im Jahr 2015 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund R$43 Millionen. Über die Höhe der Transaktion und finanzielle Details haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Hier finden Sie Text- und Bildmaterial, das exklusiv für Fachredaktionen erarbeitet wurde. Ausschließlich Redaktionen ist es gestattet, dieses Material für eine Presseveröffentlichung zu nutzen. Sollten Sie zu anderen Zwecken Bilder oder Informationen benötigen, so wenden Sie sich bitte direkt an press(at)armacell.com – Wir helfen Ihnen gerne und umgehend weiter.
(Die unzulässige Nutzung des Materials kann zivil- und strafrechtlich verfolgt werden.)