Armacell beliefert Ford Indien mit kompletter Systemlösung

Ford Indien wurde im Jahr 1995 als hundertprozentige Tochtergesellschaft der Ford Motor Company, eines weltweit führenden US-amerikanischen Automobilunternehmens, gegründet. Ford investierte eine Milliarde US-Dollar in den Bau eines hochmodernen, integrierten Fertigungswerks in Sanand, Gujarat. Im Jahr 2013 wurde der Betrieb aufgenommen – die ersten Autos rollten 2015 vom Band. Mit dem Werk in Sanand wird Ford India die Produktionskapazität in Indien verdoppeln – bei einer Kapazität von 610.000 Motoren und 440.000 Fahrzeugen.

Im Jahr 2013 war Ford India für dieses Werk in Sanand auf der Suche nach einer kompletten Systemlösung für Wärme- und Schalldämmung und deren Installation.

Armacell bietet umfassende Systemlösungen mit einer breiten Palette von Produkten für die externe und interne Anwendung von Wärme- und Schalldämmung an. Ford entschied sich für uns als bevorzugten Partner bei diesem Projekt.

Die Projektvorgaben erforderten Produkte, die uneingeschränkte Kondensationskontrolle, hervorragende Innenraum-Luftqualität sowie den Schutz des Materials vor mechanischer Überbeanspruchung, UV-Licht und Regenwasser gewährleisten würden.

Nach Auswertung der Projektanforderungen wurden die Produkte Armaflex® und Arma-Chek® ausgewählt. Als Wärmedämmungslösung entschied man sich für 25 mm dicke selbstklebende Armaflex®-Schläuche und -Platten der Klasse 0. Dank ihrer Selbstklebeeigenschaft lassen sich diese Produkte einfacher und schneller anbringen. Für die nötige Schalldämmung sowie zur Gewährleistung einer hervorragenden Innenraum-Luftqualität wurden 25 mm und 10 mm dicke ArmaSound® SuperSilence Ductliner mit Microban® verbaut. Für die Wärmeeffizienz und eine noch bessere Innenraum-Luftqualität sorgen 18 mm und 23 mm dicke Armaflex®-Platten der Klasse 0 Plus mit Microban®. Armaflex® der Klasse 0 Plus hat eine sehr niedrige Wärmeleitfähigkeit (λ0° C ≤ 0,033 W/m·K) und einen hohen Wasserdampfdiffusionswiderstand (μ ≥ 10.000).

Für die externe Dämmung, die Schutz vor UV-Licht und Regenwasser bieten muss, kam die Kombination aus Armaflex®-Material der Klasse 0 und Arma-Chek® R Grey sowie Arma-Chek® GC zum Einsatz. Arma-Chek® R bietet darüber hinaus hervorragenden Schutz vor dem Eindringen von Wasserdampf (μ > 50.000), was das Risiko von Korrosion unter der Isolierung (Corrosion Under Insulation, CUI) minimiert.